„Ehrlich verkaufen“ – Aufruf zur Blogparade

Angelika Eder Kundengewinnung, Vertrieb für Trainer/Coaches/Berater

Update: Aus der Blogparade ist ein E-Book entstanden, dass Sie sich hier kostenlos herunterladen können.

Im Mai hatte ich einen Artikel auf dem Trainerlotsen-Blog veröffentlicht: „Mein Traum: Bedingungslose Ehrlichkeit in der Akquise“. Ich arbeite seit Jahren so. Für mich ist das ein vertrauter Gedanke.

Der Artikel hat großes Echo ausgelöst, was mich ziemlich überrascht hat. Offenbar habe ich einen Nerv getroffen und es gibt Gesprächsbedarf. Also habe ich mich entschlossen, das heiße Eisen zu schmieden – und zwar in Form einer Blogparade.

Ich freue mich außerordentlich, wenn Sie mitmachen und einen Artikel beisteuern!

Ein paar Anregungen zum Thema:

  • Gibt es aus Ihrer Sicht absurde Gewohnheiten, über die Sie sich schon immer gewundert haben? Kennen Maschen und Muster, die Sie nicht mehr hören können oder sehen wollen?
  • Kann es „ehrlichen Verkauf“ im werbegefluteten 21. Jahrhundert überhaupt geben?
  • Offiziell mag niemand großspurige Werbung und Täuschung im Verkauf leiden: Weshalb verhalten sich Werber und Verkäufer dann so, wie sie es tun?
  • Oder kennen Sie ein positives Beispiel, einen Verkäufer etwa, der schlicht auftritt und erfolgreich ist?
  • Was bedeutet ehrlicher Verkauf für Sie: Wie kann er funktionieren?
  • Wenn Sie in Sachen „ehrlichem Verkauf“ Handlungsbedarf sehen: Was wäre aus ihrer Sicht zu tun? Wer sind die entscheidenden Akteure? Produzenten? Händler? Politiker? Kunden?

Bringen Sie gerne neue Aspekte ein! Ihr Beitrag kann und darf polarisieren. Das belebt!

Inhaltsverzeichnis aller Beiträge

  1. Jeder will ehrlich verkaufen. Was sonst?
    Annja Weinberger – www.viva-akquise.de
  2. Die Ehrlichkeit im Verkauf muss man sich erarbeiten
    Kerstin Boll – www.quiVendo.de
  3. Ehrlich verkaufen? Dann hört auf zu lügen!
    Heiko Stein – www.allesverhandlungssache.info
  4. Globale Trends: Auch die Welt des Verkaufs steht im Umbruch
    Stefan Häseli – www.stefanhaeseli.ch
  5. Ethik im Verkauf: Der ehrliche Verkäufer darf nicht der Dumme sein
    Helmut Seßlerwww.intem.de
  6. Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!
    Roger Rankel – www.roger-rankel.de
  7. Lügen haben kurze Beine, aber
    Stephan Heinrich – www.stephanheinrich.com
  8. Darf ich mal nachfragen? … Das Ziel Ihrer Akquise
    Thomas Reich – www.thomas-reich.com
  9. Ehrlich verkaufen” … Ist das nicht ein Widerspruch in sich?
    Dietmar Winter – www.dietmarwinter.de
  10. Ehrlich verkaufen – so konträr wie süßes Salz?
    Armin Jäger – www.texter-hamburg.de
  11. Mehr Taler als Timm Thaler?
    Stephan Stockhausen – www.manufaktur-wachstum.de

  12. Nichts als die Wahrheit im Vertrieb
    Gudrun Traumann – www.gudrun-traumann.com
  13. Ehrlichkeit heißt Klarheit
    Hardselling-Blog von Martin Limbeck – www. -martinlimbeck.de
  14. Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht?!
    Oliver Schumacher – www.oliver-schumacher.de
  15. Heraus mit der Wahrheit: Vertrauen und Ehrlichkeit gehen oft
    Hand in Hand…

    Christina Bodendieck – www.akquise-plus.de
  16. Was ehrliches Verkaufen mit einem fünfzigstem Geburtstag
    und Wunschkunden zu tun hat

    Bettina Stackelberg – www.bettinastackelberg.de
  17. Claudias praktischer Ratgeber zu ehrlich verkaufen
    Claudia Dieterle – www.tipptrick.com
  18. Ehrlich verkaufen
    ‚Sepp‘ von www.sepp-kocht.de
  19. Ehrlich verkaufen? Lügen Sie sich bitte nicht in die eigene Tasche!
    Martina Bloch – www.akquiseblog.de
  20. Ehrlich währt am längsten
    Newsroom von Klaus J. Fink – www.klaus-fink.de
  21. Ehrlich verkaufen
    Daniel Schlingelhof – www.honorar-statt-provision.info
  22. Ehrlich verkaufen – geht das eigentlich?
    „Arsch hoch, Prinzessin!“-Blog von Gabriele Golling – www.arsch-hoch.de
  23. Ehrliches Verkaufen beginnt mit ehrlichem Marketing
    Alexander Christiani – www.christiani-consulting.com
  24. Verkauf und Ethik
    Frank Ohlsen – www.blog.finde-dich-selbst.net
  25. Was Ehrliches Verkaufen mit Voltaire zu tun hat
    Güenther Domes – www.guenther-domes.de
  26. Ethik … oder Monetik?
    Hans-Uwe L. Köhler – www.hans-uwe-koehler.de
  27. Ehrliches Verkaufen: Haifischbecken oder Spassbad?
    Katja Porsch – http://www.katja-porsch.de
  28. Wie lässt sich Coaching verkaufen?
    Monika Birkner – www.monikabirknerfreedombusiness.de
  29. Wer ehrlich ist, kann nicht verkaufen – oder etwa doch??
    Claudia Dietl – www.claudia-dietl.de
  30. Der ‚Verkauf 3.0‘ KANN nur ehrlich sein!
    Andreas Buhr – www.andreas-buhr.com

Blogparade bis zum 15.01.2015: So funktioniert’s

Bitte schreiben Sie einen Artikel zum Thema und veröffentlichen ihn bis Mitte Januar auf Ihrem Blog. Falls Sie kein eigenes Blog betreiben, können wir Ihren Beitrag als Gastartikel auf dem Trainerlotsen-Blog publizieren.

Teilnehmer der Blogparade ist, wer in seinem Artikel auf diese Einladung verlinkt und außerdem auf den Trainerlotsen Bezug nimmt. Damit wir auf jeden Fall von Ihrem Artikel erfahren, schreiben Sie uns bitte hier auf dieser Einladungsseite einen Kommentar und stellen den Link zu Ihrem Artikel ein.

Abhängig von der Substanz der Ergebnisse machen wir aus den Artikeln ggf. ein eBook (PDF) zum Download. Teilnehmer der Blogparade stimmen zu, dass ihr Artikel in diesem eBook aufgenommen werden.

Zum Mitschreiben eingeladen ist jeder, der etwas zum Thema Ehrliches Verkaufen zu sagen hat. Bei reinen SEO-Texten behalten wir uns vor, den Artikel auszuschließen. Gleiches gilt für Artikel ohne erkennbaren Absender und Blogs ohne Impressum. Ein Rechtsanspruch für die Aufnahme eines Artikels in die Blogparade und das eBook besteht nicht.

Bitte weitersagen: #ehrlichVerkaufen

Je mehr Blogger mitmachen, umso besser. Bitte erzählen Sie bei Xing, Twitter, Facebook und Google+ von unserer Blogparade. Ein dickes Dankeschön schon jetzt!

Fragen und Antworten

Was ist eine Blogparade?

Ein Blogger ruft ein Thema aus und lädt andere Blogger ein, einen Artikel beizutragen. Die Artikel werden auf den Blogs der Autoren veröffentlicht – also verteilt im Netz. Damit der Initiator von den Artikeln erfährt, ist es üblich, in den Artikeln mit einem Satz auf den Initiator zu verweisen und zugleich einen Link zur Einladung einzustellen. Der Initiator sammelt die Links zu allen Artikeln und veröffentlicht sie in einem Artikel.

Eine Blogparade hat eine begrenzte Laufzeit von meist sechs oder acht Wochen. Diese hier läuft bis 15.01.2015.

Viele Initiatoren schreiben zum Ende der Blogparade eine Zusammenfassung aus allen Artikeln und veröffentlichen sie in ihrem Blog. Andere produzieren eine eBook als PDF, wie wir es vorhaben.

Weshalb lohnt es sich, mitzumachen?

Der Initiator wie die Blogger werden gegenseitig auf sich aufmerksam, verlinken sich und erweitern ihr Netzwerk. Zugleich stellen sie sich gegenseitig ihren Lesern von. Eine Blogparade ist ein Weg, sich über den eigenen Leserkreis hinaus bekannt zu machen. Und nicht zuletzt kommen viele spannende Ideen zusammen, was die Teilnehmer wie die Leser bereichert.

Über den Autor
Angelika Eder

Angelika Eder

Angelika Eder ist die Frau für die gute Kundenansprache. Aus schnöder Akquise wird bei ihr stets ein ‚akustischer Hingucker‘: Einfallsreich, niemals platt und respektvoll-hartnäckig. Entweder man (frau) traut es sich danach selbst zu oder legt die Direktansprache in ihre Hände. Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung und Marktkenntnis findet sie mit Ihnen ‚Ihren‘ Platz im Trainer-, Berater- und Coach-Markt.