Die Nagelprobe bestehen: Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Angelika Eder Profilierung Leave a Comment

Wie Sie Ihren Elevator Pitch gekonnt in Szene setzen

Gefühlt gehört er zur kommunikativen Grundausstattung eines jeden Trainers: der Elevator Pitch. Sie haben ihn doch parat, nicht wahr?

Nein?!

Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit, diesenMoment of Truth vorzubereiten.

Den Elevator Pitch präsentieren: Drei Tipps

Wenn Sie also gefragt werden ….

1.) Seien Sie offen, ehrlich und seriös selbstkritisch!

Oft ist es dramaturgisch geschickt, zuerst aufzuzählen, was Sie nicht von anderen unterscheidet. So bereiten Sie die Bühne für den einen Satz, der Sie wirklich abhebt.

2.) Der Kernpunkt: Worauf sind Sie besonders stolz?

Jetzt kommt es wirklich darauf an und für manch einen ist der Teil kritisch, haarig oder kitzelig: Was unterscheidet Sie wirklich?

Machen Sie sich eines klar: Auf dem Weiterbildungsmarkt ist niemand wirklich einzigartig. Never Mind Uniqueness! Das vereinfacht die Sache schon einmal und entlastet. Seien Sie dennoch vorsichtig damit, einen der beliebten – und leider schon tausendfach gehörten – Phrasen zu verwenden wie:

  • maßgeschneidert
  • nachhaltig
  • individuelles Eingehen auf die Teilnehmer
  • Vertrauenswürdigkeit bei den Teilnehmern

3.) Wie begegnen Sie dem Phänomen „schon 1.000 Mal gehört“?

Indem Sie Ihr Merkmal

a) belegen und
b) ihm eine besondere Note oder Würze verleihen.

Illustrieren Sie Ihr Merkmal mit einem Beispiel oder mit eigenen Worten wie:

„Eigentlich bin ich ein ganz stinknormaler Wald- und Wiesentrainer. Aber eines kann ich besonders gut: Wenn die Teilnehmer bei mir mit dickem Hals im Training sitzen, brauche ich verlässlich nicht mehr als eine Dreiviertelstunde – und dann fressen mir alle aus der Hand.“

Ein Beispiel oder ein Beleg macht die Sache rund.

Conclusio

Bereiten Sie Ihren Elevator Pitch vor und wenn Sie ihn so richtig gut im Griff haben, gehen Sie in die Offensive, etwa so:

„Da die meisten meiner Gesprächspartner im ersten Kontakt danach fragen, nehme ich das in vorauseilendem Gehorsam gleich mal vorweg: Wenn Sie wissen wollen, was mich wirklich von anderen Anbietern unterscheidet, habe ich eine glasklare Antwort: ………..“

Und zum Schluss ein tiefer Griff in die Trickkiste:

Die vorweggenommene Frage können Sie immer dann benutzen, wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihr Gespräch genau das thematisiert, was Sie wollen 😉

Über den Autor
Angelika Eder

Angelika Eder

Angelika Eder ist die Frau für die gute Kundenansprache. Aus schnöder Akquise wird bei ihr stets ein ‚akustischer Hingucker‘: Einfallsreich, niemals platt und respektvoll-hartnäckig. Entweder man (frau) traut es sich danach selbst zu oder legt die Direktansprache in ihre Hände. Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung und Marktkenntnis findet sie mit Ihnen ‚Ihren‘ Platz im Trainer-, Berater- und Coach-Markt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.